KiBet Waldfüchse

Betreuungskonzept

Selbständigkeit fördern

Unser pädagogischer Alltag ist vor allem durch das Spannungsfeld von selbstständigem Handeln der Kinder auf der einen Seite und notwendigen Grenzen auf der anderen Seite gekennzeichnet. Innerhalb des gesetzten Rahmens (z.B. Pflicht zum An- und Abmelden bei den Erzieherinnen, Schulgelände nicht verlassen etc.) können die Kinder während der freien Spielphase den Spielort, Spielpartner und das Spielmaterial selbst bestimmen. Den Kindern diese Freiheit zu geben, bedeutet auch, ihnen den verantwortungsbewussten Umgang damit zuzutrauen.

Persönlichkeit entwickeln

Kinder setzen sich auf unterschiedliche Art mit ihrem Umfeld auseinander. Jedes Kind soll sich mit seinem Wesen, seinen Stimmungen und seinen Besonderheiten des Denkens und Handelns angenommen fühlen und erproben können.

Impulse setzen

Kinder sind neugierig. Sie wollen eigene Meinungen einbringen und Fantasien im Spiel ausdrücken. Dazu benötigen sie eine anregende und eine verlässliche Umgebung. Die dafür benötigten Materialien und Spielorte stehen in unserer Einrichtung zur Verfügung.

Stärken sehen

Kinder sollen auf ihrem individuellen Weg unterstützt werden. Dabei sollen vor allem die Stärken der Kinder im Vordergrund stehen im Sinne von „Stärken stärken und Schwächen schwächen“.

Sicherheit geben

Für Sie als Eltern ist es wichtig, dass Sie beruhigt Ihrer Berufstätigkeit nachgehen können, weil Ihr Kind in einem geregelten Rahmen sicher aufgehoben ist. Sollte Ihr Kind erkranken, werden wir Sie umgehend benachrichtigen, auch wenn Ihr Kind unentschuldigt fehlt. Ihr Kind wird beim Zeitmanagement wie z. B. Unterrichtsbeginn, AG-Teilnahme, Hausaufgabenerledigung entwicklungsgemäß unterstützt.